LOADING QUARCK

Sebastiaan Edward Cator alias Quarck | 1992
Sebastiaan Edward Cator studierte Game Design an der Zürcher Hochschule der Künste in
Zürich. Er schloss im Sommer 2019 mit dem Studium ab und agiert nun als Selbständigerwerbender
im Bereich Audiovisuelle Medien & Dienstleistungen.
Die unter dem Alias Quarck herausgegebenen Arbeiten beschäftigen sich mit soziologischen
Themen und der Interaktion zwischen Realität und Digitalität, der Suche nach neuen Verflechtungen
und Ordnung von verschiedenen Themen wie der Kreation digitaler Welten und alltagsrelevanten
Interaktionen.
Das Arbeiten mit einem sich ständig verändernden Archiv in dem sowohl eigene Arbeiten aber
auch Material aus dem Internet und von Freunden fliessen ein und prägen die Arbeit massgeblich.
Das künstlerische Erforschen und Bemühen, die Faszination für das Unverständliche,
das Entdecken neuer Produktions- und Interaktionsmöglichkeiten treibt ihn voran. Medial
bewegt sich Quarck frei, jedoch ist für ihn die Gestaltung sowie Kreation am Computer das
wichtigste Element.

Exhibitions
upcoming

2019 „I WISH YOU WERE REAL“, Solo Exhibition Maélys Project Space, Zürich, Switzerland

past

2019
„Digital Oracle“ curated by Kein Museum, CHAT:EAU, Château de Fougerette,
Giromagny, France
„Fantoche19“, Stanzerei, Baden, Switzerland
„E-Dentity“ curated by Quarck, Kein Museum, Zürich Enge, Switzerland
„The Original Mix“, Kein Museum; Zürich Oerlikon, Switzerland
„Amaze19“, SEZ, Berlin, Germany
„Nemesis.001” -Tekhne Studio, Ostklang, St. Gallen, Switzerland
„Defloration“, Institut für Form & Farbe, Oberentfelden, Switzerland
2017
„Between Deaths“, Urban Art- Dosendealer, Zürich Seebach, Switzerland
„Amaze 17“, Urban Spree Galerie, Berlin, Germany
2016
„nominated Academy Shorts“, Academy Shorts, Fribourg, Switzerland
2015
„Telli Surreal“, Telli GZ; Aarau, Switzerland
„Früchtestillleben“ – KIFF Atelier Turm, Rathaus Aarau, Switzerland
2014
„Jubiläumsausstellung“, Galerie Heier, Wiesbaden, Germany

Webdesign by SALEMOCHE